1

Klinikluft schnuppern - Hands On

Liebe Studierende der Humanmedizin, liebe Damen, liebe Herren,

haben Sie auch schon einmal gedacht, dass das Medizinstudium manchmal ganz schön „trocken“ daher kommt? Hatten Sie auch schon einmal das Gefühl, dass Sie theoretisch im Laufe Ihres Studiums schon wahnsinnig viel gelernt haben, aber dieses Wissen noch nicht auf eine „praktische Basis“ stellen konnten? Haben Sie sich auch schon so manches Mal gewünscht, dass es gut wäre, mal in einer großen Klinik „Mäuschen spielen“ zu dürfen?

… Wir hätten da etwas für Sie …

Die Rheinhessen-Fachklinik Alzey macht Ihnen ein irres Angebot: zwei Tage intensiv „Klinikluft schnuppern“ besondere Einblicke gewinnen mit „richtigen“ Patienten arbeiten und diagnostische Methoden kennenlernen.

Was Sie dafür brauchen?

Zwei Tage Zeit und die Bereitschaft, sich aktiv mit den Themen Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik auseinanderzusetzen.

An wen richtet sich unser Angebot?

Sie sollten sich im 8., 9. oder 10. Semester Ihres Medizinstudiums befinden.

Was genau haben wir mit Ihnen vor?

Wir möchten Ihnen die Möglichkeit geben, die beiden Fächer
Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik einmal von der „anderen“ Seite her kennenzulernen. Im Studium – das wissen wir aus eigener Erfahrung – lernt man „von der Diagnose zum Symptom“.

Was den Studierenden häufig nicht mitgegeben wird, ist das „klinische Denken“ – die „umgekehrte“ Herangehensweise – d. h. vom Symptom zur Diagnose und weiter zur Behandlungs- und Therapieplanung.

Aber gerade das klinische Denken ist in der späteren Praxis entscheidend. Dies ist Grundlage für unsere Idee dieses Angebotes.

Für die Neurologie beinhaltet das z. B. Übungen zur elektrophysiologischen Diagnostik, Durchführung einer klinisch-neurologischen Untersuchung am Patienten, Interpretation des neurologischen Befundes bei wichtigen Krankheitsbildern nach einem einführenden kurzen Input zu neuroanatomischen und klinischen Prinzipien.

Im Themengebiet der Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik stehen die Arbeit mit Patienten mit Suchterkrankungen einschließlich Diagnostik, Differentialdiagnostik, interaktionelle Diagnostik und Therapieplanung im Vordergrund.

Probieren Sie es einfach aus!

Die Veranstaltung ist als dreijähriges Curriculum angelegt. In diesem Zeitraum bieten wir Ihnen die wichtigsten neurologischen und psychiatrisch-psychotherapeutisch-psychosomatischen Themen an. Wenn es Ihnen bei uns gefallen hat, besteht im Folgejahr die Möglichkeit der erneuten Teilnahme.

Für jedes Modul erhalten Sie ein Handout als Zusammenfassung.

Für Ihre Teilnahme erhalten Sie ein Zertifikat.

Wir freuen uns wie verrückt, Sie kennenzulernen!