1
Ein multiprofessionelles Team, Zusammenarbeit auf Augenhöhe, hervorragende Entwicklungschancen und nicht zuletzt eine eigene Fortbildungsakademie – all das ist inklusive, wenn Sie bei uns einsteigen! Nicht umsonst ist das Landeskrankenhaus (AöR) eine der besten Adressen in Rheinland-Pfalz auf den Fachgebieten Psychiatrie und Neurologie. Werden Sie Teil unseres Teams, arbeiten Sie mit netten Kollegen zusammen und starten Sie als

Referent für Rechtsangelegenheiten
und
Assistent
der Geschäftsführung
(m/w/d)

in Vollzeit

Landeskrankenhaus (AöR)
Starttermin: 1. Mai 2020

Das Landeskrankenhaus (AöR)  — Als größter Krankenhausträger für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Neurologie in Rheinland-Pfalz bieten wir in unseren Fachkliniken und Gesundheitszentren eine qualitativ hochwertige und wirtschaftlich ausgewogene Versorgung an. Dabei positionieren wir uns als modernes Dienstleistungsunternehmen, das die Stärken seiner Einrichtungen für den gemeinsamen Erfolg bündelt.

In dieser Doppelfunktion, als Stabsstelle der Geschäftsführung, beraten Sie den Geschäftsführer und die Direktorien der Standorte in allen rechtlichen Fragestellungen der trägerweiten Unternehmensführung. Sie sind erster juristischer Ansprechpartner bei geschäftlichen Vorgängen (insbesondere des Medizin- und Vertragsrechts), die einer versierten juristischen Betreuung bedürfen. Sie arbeiten eng mit den Führungskräften der verschiedenen Standorte und unterschiedlicher Berufsgruppen zusammen.
Perspektivisch übernehmen Sie zusätzlich die Funktion des Datenschutzbeauftragen (m/w/d) des Landeskrankenhauses (AöR) sowie Aufgaben der Innenrevision.

Hier leisten Sie Ihren Beitrag:
  • Pflege und Weiterentwicklung des Vertragswesens
  • Begleitung bei allgemeinen Vertragsverhandlungen
  • Zuständigkeit für das Versicherungswesen
  • Prozessführung auf den Gebieten des Verwaltungsrechts in der ersten Instanz.
  • Beauftragte/r für den Datenschutz
Und das bringen Sie mit:
  • Wir wünschen uns einen versierten Volljuristen (m/w/d), der in sehr kenntnisreicher und sachorientierter Weise die juristischen Fragestellungen aus rechtlicher Sicht mit Lösungsansätzen und -vorschlägen begleitet.
  • Der Stelleninhaber muss über konzeptionelle Fähigkeiten sowie auch über analytisches Denkvermögen in ausgeprägter Form verfügen.
  • Die Erfüllung der Aufgabe setzt Eigeninitiative, Dienstleistungsorientierung, organisatorisches Geschick sowie teamorientiertes Arbeiten voraus.
  • Gute DV-Kenntnisse (MS Office) werden vorausgesetzt.
Freuen Sie sich auf Wahnsinnsperspektiven, zahlreiche Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf – und auf ein attraktives Vergütungspaket.

Bitte bewerben Sie sich mit Angabe der Kennziffer 05-1833 bis zum 24. März 2020 direkt über das Online-Bewerberportal auf  www.karriere-landeskrankenhaus.de.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Geschäftsführer, Herr Dr. Gerald Gaß, unter der Telefonnummer 02632 / 407-5332 gerne zur Verfügung.
 
Behinderte Menschen (Grad 50 oder gleichgestellt) werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt. Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen weiblicher Kandidaten.