1

Die Geriatrische Fachklinik Rheinhessen-Nahe in Bad Kreuznach
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Krankenpflegehelfer (m/w/d)

in der Akutgeriatrie
Vollzeit / Teilzeit


Die Geriatrische Fachklinik Rheinhessen-Nahe in Bad Kreuznach ist eine Fachklinik für geriatrische Akutbehandlung und Rehabilitation. Wir gestalten die Zukunft der Pflege und unsere Einrichtung befindet sich in stetigem Wachstum. Arbeiten Sie in einem großen, lebendigen Team, dass es sich zur Aufgabe gemacht hat, akutgeriatrische Patienten aller Fachrichtungen bestmöglich zu versorgen. 
Wir bieten Ihnen:
  • Eine sichere und unbefristete Anstellung im öffentlichen Dienst
  • Eine strukturierte Einarbeitung
  • Regelmäßige interne und externe Fort- und Weiterbildung
  • Ein gelebtes Qualitätsmanagement
  • Regelmäßige Teambesprechungen
  • Mitarbeiterorientierte und kollegiale Führungskultur
  • Digitale Zeiterfassung
  • Eine gut etablierte und engagierte Personalvertretung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (z.B. Kooperation mit regionalem Fitness-Studio)
Ihre Aufgaben:
  • Grundpflegerische Tätigkeiten
  • Erhebung, Dokumentation und Weitergabe von Daten, Vitalzeichen und Informationen
  • Zusammenarbeit mit dem multiprofessionellen Team
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten, Servicedienst
    Hygienemaßnahmen
Voraussetzung:
  • abgeschlossene 1-jährige Ausbildung in der Krankenpflegehilfe (KPH)
Erleben Sie einen breitgefächerten Aufgabenbereich, dessen Herausforderungen wir gemeinsam bewältigen und daran wachsen.
 
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben bewerben Sie sich bitte direkt
über das  Online-Bewerberportal ,
via E-Mail an personalmarketing@landeskrankenhaus.de
oder postalisch (bitte keine Originale):

Geriatrische Fachklinik Rheinhessen-Nahe,
Berliner Str.  63-65, 55583 Bad Kreuznach 

Für weitere Informationen steht Ihnen als erste Ansprechpartnerin rund um den Arbeitgeber Frau Julia Franz, Personalrecruiting, Telefon 06731/50-1302 gerne zur Verfügung. Für fachliche Fragen erreichen Sie die Pflegedirektorin, Frau Angela Körte, unter der Telefonnummer 06708/620-932.
Behinderte Menschen (Grad 50 oder gleichgestellt) werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.