1
Nicht umsonst ist das Landeskrankenhaus (AöR) eine der besten Adressen in Rheinland-Pfalz auf den Fachgebieten Psychiatrie und Neurologie. Und nicht umsonst setzen wir auf kompetente, engagierte und empathische Mitarbeiter wie Sie, die sich tagtäglich dafür stark machen, unseren Patienten dabei zu helfen, gesund zu werden! Werden Sie Teil eines multiprofessionellen Teams, arbeiten Sie mit netten Kollegen auf Augenhöhe und starten Sie als

Sozialarbeiter / Sozialpädagoge (m/w/d)

für die
Geriatrische / Gerontopsychiatrische Tagesstätte Andernach

in Teilzeit mit 50% (auf Basis der 38,5 Stundenwoche)

Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach
Starttermin: 1. November 2019 oder später

Die Rhein-Mosel-Fachklinik in Andernach  — Akademisches Lehrkrankenhaus der Universitätsmedizin Mainz — ist ein Behandlungszentrum für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Neurologie mit mehr als 1.000 Betten und rund 1.500 Mitarbeitern. Die geriatrische Tagesstätte Andernach betreut als solitär arbeitende Tagespflegeeinrichtung auf Basis SGB XI mit 15 Plätzen Senioren mit Pflegebedarf und zusätzlicher psychischer Erkrankung / Behinderung.
 
Hier leisten Sie Ihren Beitrag:
  • Sie sind in hohem Maße eigenverantwortlich in der Umsetzung der Abläufe und Inhalte der Tagesstätte tätig, jedoch selbstverständlich auch eingebunden in das multiprofessionell besetzte Team
  • Sie halten Kontakt zu kooperierenden Einrichtungen, zu Verwaltungen und Kostenträgern, zu Ärzten und anderen Interessenten
  • Sie  beraten unsere Gäste, die Betreuer und Angehörige, unterstützen bei der Klärung von Ansprüchen unserer Klienten und notwendigen Antragsverfahren
  • Sie unterstützen in Abstimmung mit der Pflegedienstleitung und der Teamleitung die Kolleginnen der Tagesstätte in der Betreuung unserer Tagesgäste
 
Und das bringen Sie mit:
  • Sie besitzen eine Qualifikation als Sozialarbeiter / Sozialpädagoge mit Abschluss Dipl. FH / Bachelor of Arts oder gleichwertigem Abschluss
  • Sie haben Erfahrungen in der Arbeit mit psychisch kranken Menschen und kennen sich aus in den Regularien des Sozialgesetzbuch XI
  • Sie sind eine Persönlichkeit mit Planungskompetenz, Fachkompetenz, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit, Organisationstalent und Durchsetzungsvermögen
  • Die Bereitschaft zur kontinuierlichen Verbesserung der eigenen Kompetenzfelder und zur Fort- und Weiterbildung setzen wir voraus
  • Die Identifikation mit den Zielen des Unternehmens und Aufgaben des Arbeitsfeldes gemäß dem Leitbild des Landeskrankenhauses (AöR) ist selbstverständliche Basis
  • Sie verfügen über einen Führerschein der Klasse B
 
Freuen Sie sich auf Wahnsinnsperspektiven, profitieren Sie von zahlreichen Maßnahmen, um Familie und Beruf zu vereinbaren (z.B. Betriebskindergarten), sowie einem attraktiven Vergütungspaket.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer 02-1691 bis zum 30. September 2019 direkt über das Online-Bewerberportal auf www.karriere-landeskrankenhaus.de

Für weitere Informationen steht Ihnen der Leiter der Heime, Herr Karlheinz Saage, Tel. 02632-407-5226 sowie der Pflegedienstleiter der GTS, Herr Berthold Michels Tel. 02632-407-5251 gerne zur Verfügung.
 
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir von der Rücksendung von Papierbewerbungen absehen.
 
Behinderte Menschen (Grad 50 oder gleichgestellt) werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.