1
Nicht umsonst ist das Landeskrankenhaus (AöR) eine der besten Adressen in Rheinland-Pfalz auf den Fachgebieten Psychiatrie und Neurologie. Und nicht umsonst setzen wir auf kompetente, engagierte und empathische Mitarbeiter wie Sie, die sich tagtäglich dafür stark machen, unseren Patienten dabei zu helfen, gesund zu werden! Werden Sie Teil eines multiprofessionellen Teams, arbeiten Sie mit netten Kollegen auf Augenhöhe und starten Sie als

Psychologe (m/w/d)

in der suchttherapeutischen Abteilung

in Vollzeit oder Teilzeit
(auf Basis der 38,5-Stunden-Woche)

Klinik Nette-Gut
Starttermin: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Die Klinik Nette-Gut für Forensische Psychiatrie in Weißenthurm an der Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach ist eine Maßregelvollzugseinrichtung mit 390 Behandlungsplätzen.
Hier leisten Sie Ihren Beitrag:
  • Individuelle psychologisch/psychotherapeutische Behandlung und Förderung von drogen-abhängigen delinquenten Patienten
  • Dokumentation des Behandlungsverlaufs mit Hilfe des computergestützten Krankenhausinformationssystems
  • Erstellen von regelmäßigen Stellungnahmen, Behandlungsplänen, Berichten und sonstigen Schriftwechsel
  • Erstellen von individuellen Legalprognosen
Und das bringen Sie mit:
  • Sie verfügen über einen Studienabschluss in der Psychologie Master/Dipl.  oder sind Psychologischer Psychotherapeut (m/w/d)
  • Sie haben forensisch-rehabilitative Berufserfahrung
  • Sie haben starkes Interesse an der Arbeit in einem multiprofessionellen Team und vernetztem Handeln. Ihr Handeln richten Sie am Bedarf der Patienten/Partner aus. Dabei organisieren Sie Ihre Arbeit eigenständig und übernehmen Verantwortung.
  • Sie bringen die Bereitschaft mit, sich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln
 
Freuen Sie sich auf Wahnsinnsperspektiven, profitieren Sie von zahlreichen Maßnahmen, um Familie und Beruf zu vereinbaren , sowie einem attraktiven Vergütungspaket.

Bitte bewerben Sie sich mit Angabe der Kennziffer 02-1660 bis zum 30. August 2019 direkt über das Online-Bewerberportal auf www.karriere-landeskrankenhaus.de.
 
Für weitere Informationen stehen Ihnen der Chefarzt der Suchttherapeutischen Abteilung, Herr     Jens-Christian Piel, Telefon 02637/911-3020, oder der Ärztliche Direktor, Herr  Dr. Frank Goldbeck, Telefon: 02637/911-3000 gerne zur Verfügung.
 
Behinderte Menschen (Grad 50 oder gleichgestellt) werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.