1
Denn das Landeskrankenhaus (AöR) bietet Ihnen dank seines umfassenden Angebotes viele Chancen, um sich weiterzuentwickeln! Wir sind eine der besten Adressen in Rheinland-Pfalz auf den Fachgebieten Psychiatrie und Neurologie. Entdecken Sie die familiäre, wertschätzende Atmosphäre mit Freiräumen für jeden Einzelnen und verstärken Sie eines unserer multiprofessionellen Teams als

Facharzt (m/w/d)

für Innere Medizin
oder Allgemeinmedizin


Vollzeit / Teilzeit

Geriatrische Fachklinik Rheinhessen-Nahe
Starttermin: 01. November 2019

Die Geriatrische Fachklinik Rheinhessen-Nahe in Bad Kreuznach ist eine Fachklinik für geriatrische Akutbehandlung und Rehabilitation.
Hier leisten Sie Ihren Beitrag:
  • Sie behandeln in der geriatrischen Reha-Abteilung oder in der geriatrischen Akutbehandlung.
  • Sie arbeiten mit multiprofessionellen Teams zusammen, dabei unterstützt Sie unser modernes Krankenhausinformationssystem mit u. a. elektronischer Befunddokumentation, Patientenakte, Arztbriefschreibung,  Medikamentenliste und erleichtert Ihre täglich Routinearbeit.
Und das bringen Sie mit:
  • Sie sind Facharzt m/w/d für Innere Medizin oder Allgemeinmedizin
  • Sie haben die Bereitschaft zur konstruktiven Mitarbeit in unserem Team und der Patientenbetreuung

Freuen Sie sich auf ein leistungsstarkes und hoch motiviertes Team. Profitieren Sie von zahlreichen Maßnahmen, um Familie und Beruf zu vereinbaren (z.B. Angehörigenbetreuung),  sowie ein Vergütungspaket nach den Bestimmungen des Tarifvertrags Ärzte Marburger Bund für Universitätskliniken.

Bitte bewerben Sie sich direkt über das Online-Bewerberportal  bis zum 31. Oktober 2019 auf  www.karriere-landeskrankenhaus.de oder schriftlich (bitte keine Originale) an: Rheinhessen-Fachklinik Alzey, Dautenheimer Landstraße 66, 55232 Alzey

Für weitere Informationen steht Ihnen als erste Ansprechpartnerin rund um den Arbeitgeber Frau Julia Franz, Personalrecruiting, Telefon 06731/50-1302 gerne zur Verfügung. Für fachliche Fragen
erreichen Sie den Ärztlichen Direktor, Herrn Dr. med. Dipl.-Theol. Jochen Heckmann unter der 06708/620-871.

Behinderte Menschen (Grad 50 oder gleichgestellt) werden bei entsprechender Eignung bevorzugt
eingestellt.