1
Nicht umsonst ist das Landeskrankenhaus (AöR) eine der besten Adressen in Rheinland-Pfalz auf den Fachgebieten Psychiatrie und Neurologie. Und nicht umsonst setzen wir auf kompetente, engagierte und empathische Mitarbeiter wie Sie, die sich tagtäglich dafür stark machen, unseren Patienten dabei zu helfen, gesund zu werden! Werden Sie Teil eines multiprofessionellen Teams, arbeiten Sie mit netten Kollegen auf Augenhöhe und starten Sie als

Ergotherapeut / Arbeitserzieher /
Arbeitspädagoge (m/w/d)

in der Arbeitstherapie

in Vollzeit
befristet als Elternzeitvertretung

Klinik Nette-Gut
Starttermin: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Die Klinik Nette-Gut für Forensische Psychiatrie in Weißenthurm an der Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach ist eine Maßregelvollzugseinrichtung mit 390 Behandlungsplätzen. Sie behandelt ihre Patienten auf der Grundlage des Maßregelvollzugsgesetzes des Landes Rheinland-Pfalz. Alle Therapiemaßnahmen sind darauf ausgerichtet, die Resozialisierung der Patienten mit der größtmöglichen Sicherheit für die Bevölkerung zu verbinden. 

Die Arbeitstherapie in der Klinik Nette-Gut versteht sich als fester Bestandteil einer multiprofessionellen Behandlung. Die zentrale Aufgabe der Arbeitstherapie liegt in der Förderung der Arbeitsfähigkeit. Darüber hinaus bietet die Arbeitstherapie für die im Maßregelvollzug untergebrachten Patienten eine Möglichkeit zu produktiver Arbeit gegen finanzielle Vergütung.
Hier leisten Sie Ihren Beitrag:
  • Durchführung von arbeitstherapeutischen und ergotherapeutischen Maßnahmen entsprechend den persönlichen Ressourcen und definierten Therapiezielen unserer Patienten sowie die Erstellung einer aussagekräftigen zielorientierten Dokumentation
  • Planung, Konzipierung, und Durchführung von Behandlungseinheiten in der Arbeitstherapie und Ergotherapie
  • Abrechnung der Patientenentlohnung und Organisation des Ablaufs der Arbeitstherapie
Und das bringen Sie mit:
  • Abgeschlossene Ausbildung zum Ergotherapeuten, Arbeitserzieher oder Arbeitspädagogen (m/w/d)
  • Kenntnisse in der Arbeit mit psychisch kranken Menschen
  • Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit
  • Dienstleistungsorientierung und Teamfähigkeit
  • Die Fähigkeit, eigenständig, kreativ und verantwortungsvoll zu arbeiten
  • Gute PC-Kenntnisse
 
Freuen Sie sich auf Wahnsinnsperspektiven, profitieren Sie von zahlreichen Maßnahmen, um Familie und Beruf zu vereinbaren, sowie einem attraktiven Vergütungspaket.

Bitte bewerben Sie sich mit Angabe der Kennziffer 02-1780 bis zum 16. Dezember 2019 direkt über das Online-Bewerberportal auf www.karriere-landeskrankenhaus.de.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Leiter der Stationsübergreifenden Therapien, Herr Guido Bodenheim, Telefon: 02637/911-3024, gerne zur Verfügung.
 
Behinderte Menschen (Grad 50 oder gleichgestellt) werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.