1
Denn das Landeskrankenhaus (AöR) bietet Ihnen dank seines umfassenden Angebotes viele Chancen, um sich weiterzuentwickeln! Wir sind eine der besten Adressen in Rheinland-Pfalz auf den Fachgebieten Psychiatrie und Neurologie. Entdecken Sie die familiäre, wertschätzende Atmosphäre mit Freiräumen für jeden Einzelnen und verstärken Sie eines unserer multiprofessionellen Teams als

Arzt (m/w/d)
für Bereitschafts-Nachtdienste

(flexibel, ab einem Dienst monatlich)

Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach
Starttermin: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Die Rhein-Mosel-Fachklinik in Andernach  — Akademisches Lehrkrankenhaus der Universitätsmedizin Mainz — ist ein Behandlungszentrum für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Neurologie mit mehr als 1.000 Betten und rund 1.800 Mitarbeitern.
Wir bieten Ihnen:
  • Aufgaben mit viel Handlungsspielraum
  • Moderne evidenzbasierte, multimodale Behandlungskonzepte
  • Ein nettes, kollegiales Arbeitsumfeld
  • Viele Fortbildungsmöglichkeiten, die Ihre Expertise erweitern
  • Flache Hierarchien
  • Tätigkeit in einem als „besonders familienfreundlich“ ausgezeichneten Unternehmen
  • Vergütung und Sozialleistungen TV-Ärzte Marburger Bund für Unikliniken
  • Unbefristeter Arbeitsvertrag
Hier leisten Sie Ihren Beitrag:
  • Sie bringen die Bereitschaft mit, Nachtdienste abzuleisten.
  • Bei der Umsetzung unserer hohen Qualitätsstandards wirken Sie mit und bringen Ihre Ideen ein.
Und das bringen Sie mit:
  • Sie sind approbierter Facharzt (m/w/d) mit Interesse an psychiatrischer Notfallversorgung


Freuen Sie sich auf nahezu irre Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, profitieren Sie von zahlreichen Maßnahmen, um Familie und Beruf zu vereinbaren, sowie einem Vergütungspaket nach den Bestimmungen des Tarifvertrags Ärzte Marburger Bund für Universitätskliniken.

Bewerben Sie sich mit Angabe der Kennziffer 01-1996 direkt auf dem Onlineportal auf www.karriere-landeskrankenhaus.de.
 
Für weitere Informationen steht Ihnen der Ärztliche Direktor, Herr Dr. Weisker, Telefon: 02632/407-5496, gerne zur Verfügung.
 
Behinderte Menschen (Grad 50 oder gleichgestellt) werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.