1

Fachärztliche Weiterbildung in Andernach

Die Größe der Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach, ihre vielfältigen diagnostischen und therapeutischen Angebote und ihr großes Einzugsgebiet gewährleisten jedem Arzt während seiner Facharztweiterbildung umfassende klinische Erfahrungen mit allen neurologisch-psychiatrischen Krankheitsbildern.

Ärzte können in der Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach ihre volle Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie bzw. Facharzt für Neurologie absolvieren.

Für beide Gebiete gibt es strukturierte Curricula, die gewährleisten, dass alle Lernthemen angeboten werden, die nach der aktuellen rheinland-pfälzischen Weiterbildungsordnung vorgesehen sind.

Psychiatrisch-psychotherapeutische Weiterbildung

Für die psychiatrisch-psychotherapeutische Weiterbildung existiert ein Klinikverbund, dem neben der Rhein-Mosel-Fachklinik die Rheinhessen-Fachklinik Alzey und die Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie des Bundeswehrzentralkrankenhauses Koblenz angehören. Die meisten Unterrichtsveranstaltungen finden in der Rhein-Mosel-Fachklinik statt, wenige in der Alzeyer Klinik.

Da einige Weiterbildungsinhalte (Balint-Gruppe, Selbsterfahrungsgruppe bzw. Einzelselbsterfahrung) aus grundsätzlichen Erwägungen außerhalb der Klinik absolviert werden müssen, erhalten die Ärzte in Weiterbildung eine jährliche Unterstützung von bis zu 1000 Euro (maximal 5000 Euro) zur Finanzierung dieser "Bausteine".

In der Psychiatrie wird gewährleistet, dass alle Weiterbildungsassistenten in den vier Jahren der Mindestweiterbildungszeit in den Bereichen Allgemeinpsychiatrie, Gerontopsychiatrie und Suchtmedizin/Sozialpsychiatrie eingesetzt werden. Jeder lernt sowohl die Arbeit auf beschützenden als auch auf offenen Stationen kennen.

Neurologische Weiterbildung

Die neurologische Weiterbildung findet in der Rhein-Mosel-Fachklinik statt. Der Einsatz der Weiterbildungsassistenten erfolgt im Rahmen einer Rotation, die neben der Tätigkeit auf einer neurologischen Bettenstation auch ein halbes Jahr Weiterbildung auf einer Schlaganfall-Spezialstation Stroke Unit/Intensivstation sowie ein halbes Jahr Weiterbildung in Klinischer Neurophysiologie vorsieht.

Der Erwerb der Zertifikate EMG, EEG und EP ist möglich. Zusätzlich werden externe Weiterbildungsveranstaltungen (z. B. Kursangebote Klinische Elektrophysiologie, Duplex/Dopplersonographie) finanziell unterstützt und gefördert.

Die Weiterbildung hat einen ausgesprochen hohen Stellenwert in unserer Klinik. Eine qualitativ hochwertige Versorgung der Patienten kann nur sichergestellt werden, wenn die angehenden Fachärzte ständig ihre Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten erweitern. Dies geschieht auch durch eine beständige fachärztliche Anleitung und Supervision in einer lernfördernden kollegialen Atmosphäre, die das Ansprechen fachlicher Unsicherheiten erleichtert.

Wir wollen, dass Wissenslücken offen angesprochen werden. Lernen soll bei uns stets angstfrei stattfinden! Mindestens einmal pro Jahr führen die Weiterbildungsassistenten Gespräche mit ihrem jeweiligen Chef- oder Oberarzt, um den Stand der Weiterbildung zu erörtern und das weitere Vorgehen zu planen.

Neben den Veranstaltungen der Weiterbildungscurricula sind jedes Jahr auch jeweils wissenschaftliche Fortbildungsveranstaltungen aus den Gebieten Psychiatrie und Neurologie, zum Teil in der Klinik selbst, zum Teil in der Rhein-Mosel-Akademie auf dem Klinikgelände, in einigen Fällen auch außerhalb. Die Teilnahme an diesen Veranstaltungen steht selbstverständlich allen Ärzten in Weiterbildung offen. Auch die Teilnahme an auswärtigen Kongressen ist erwünscht und wird so weit wie möglich finanziell unterstützt.